Hundezubehör rund um alte und kranke Hunde

Wir begrüßen Sie recht herzlich in unserem Hundeportal mein-alter-hund.de! Diese Plattform richtet sich mit einem ausgewählten Sortiment an den Bedürfnissen alter und kranker Hunde aus. Hier finden Sie für Ihren Vierbeiner Produkte rund um Mobilität, Inkontinenz, Funktionskleidung, Gesundheit und Genesung, sowie Empfehlungen und Preisvergleiche unserer Redaktion.

Die 10 beliebtesten Produkte für alte Hunde

Was ist mein-alter-hund.de?

Mit viel Liebe, Herzblut und Kaffee haben wir Ihnen hier ein Angebot aus dem Bereich Hundebedarf für alte Hunde und kranke Hunde zusammengestellt.

Dazu zählen die verschiedensten Produkte in den Kategorien Trockenfutter und Nassfutter über Nahrungsergänzung (Allgemein Hundefutter), funktionale Hundebekleidung, Pflegeprodukte für Hunde, Zubehör für Transport und Reise, sowie Produkte rund um Rehabilitation und Genesung geschaffen, das notwendig und hilfreich ist, um Ihrem Vierbeiner auch in den letzten Jahren, in der Rekonvaleszenz oder in Krankheitsfällen die notwendige Fürsorge und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Ihr Hund, unser Anspruch

Unser Anspruch ist es Produkte zu präsentieren, die einer guten bis hohen Qualität entsprechen und die Lebensqualität erkrankter oder verletzter Hunde verbessern können oder zumindest das ein oder andere „WehWechen“ erleichtern.

Dass Hunden über unterschiedliche Wege dabei geholfen wird, wieder zu einer guten Lebensqualität zu finden, sehen einige als übertriebene Vermenschlichung des Hundes durch ihre Halter an. Doch nur wer erlebt und gesehen hat, welche Auswirkungen bereits kleine Hilfen im Alltag für den Hund haben können, wird verstehen können, warum es (nicht für den Menschen), sondern vor allem für den Hund wichtig ist, als Partner und Begleiter des Menschen, in schwierigen Lebensphasen unterstützt zu werden.

Das beginnt dabei, den vierbeinigen Begleiter entsprechend seiner Umstände, Physis und Bedürfnisse zu füttern. Es bedeutet, dem Knochen- und Gelenkserkrankten Hund mit einer Hunderampe eine Einstiegshilfe in das Auto zu bieten oder für hygienische Verhältnisse und besondere Fürsorge bei Inkontinenz zu sorgen.

Es bedeutet, besonders alten Hunden im Sommer Kühlflächen und im Winter Wärmemöglichkeiten anzubieten oder den Hund in seiner Körperpflege zu unterstützen – beispielsweise im Fall von Inkontinenz, die häufig bei älteren Hunden auftritt. Um am Alltag des Menschen aktiv und mit Freude teilzunehmen, ist der Hund schlichtweg auf den Menschen angewiesen und dieser sollte die Verantwortung dafür übernehmen, wenn er sich für das Leben mit Hund einst entschieden hat.

Infos, Tipps, Ratgeber..

In unserem Hunde Blog geben wir darüber hinaus regelmäßig Tipps zu Umgang, Ernährung, Zubehör und News alter, allergischer und kranker Hunde. Folgen können Sie uns außerdem auch bei Facebook und/oder Twitter und bleiben damit immer up to date. Etwas mehr über uns und ein wenig zur Geschichte von mein-alter-hund.de erfahren Sie hier.

Überblick über das Hundeportal mein-alter-hund.de

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen einen groben Überblick über einige Sortimentsbereiche unseres Hundeportals geben.

Hundebuggys – mehr Mobilität für Hunde

Hierzulande ist der sogenannte Hundebuggy für viele noch ein recht ungewohntes Bild. Doch hält der Hundebuggy insbesondere durch seine Vorteile immer stärkeren Einzug und wird von immer mehr Hundehaltern gern genutzt.

In erster Linie stellt der Hundebuggy ein sehr komfortables Transportmittel für den Hund dar. Für manche Hunde dienen Hundebuggys dazu, stressfreier zu reisen oder von einem Ort zum Anderen zu gelangen. Für viele andere Hunde ist ein Hundebuggy eine der wenigen Möglichkeiten, trotz Verletzungen, chronischer Erkrankungen oder aufgrund des Alters mit seinen Menschen dennoch längere Strecken im Alltag oder im Urlaub zurückzulegen.

Auch bei uns finden Sie eine Vielzahl an Hundebuggys in unterschiedlichen Größen und für sehr unterschiedliche Einsatzwecke. Suchen Sie nach dem richtigen Hundebuggy für Ihren Hund?

Dann kommt es in erster Linie auf zwei Dinge an. Im ersten Schritt sollte der Hundebuggy bzw. der Innenraum des Hundebuggys für Ihren Hund genügend Raum und Platz bieten, damit dieser sitzend oder liegend darin „befördert“ werden kann. Im zweiten Schritt sollten Sie genau wissen, für welche Wege, Strecken und Zwecke Sie den Hundebuggy für Ihren Hund einsetzen möchten. Dazu kann man die Hundebuggys ganz grob in vier verschiedene Gruppen aufteilen:

  1. Hundebuggys, die möglichst nur auf betonierten Wegen (in der Stadt) eingesetzt werden
  2. Hundebuggys, die sich für die Stadt und besser ausgebaute Waldwege eignen
  3. Hundebuggys, die sich für nahezu jedes Terrain und auch zum Joggen eignen
  4. Hundebuggys, die gleichzeitig auch als Fahrradanhänger für Hunde genutzt werden können.

Einer der Marktführer im Bereich der Hundebuggys ist hierzulande der Hersteller Innopet. Von Innopet gibt es zudem auch weitere hilfreiche Produkte für den Transport von Hunden.

Beispielsweise die Hundetragetaschen, die sich teilweise auch als Flugtaschen für Hunde eigenen oder auch sogenannte Hundetrolleys, mit denen vor allem kleinere Hunde bequem und für den Hund angenehm transportiert werden können.

Tragegurte für Hunde – Hilfe nach Operationen oder bei chronischen Erkrankungen

Da bei vielen Hunden besonders im fortgeschrittenen Alter häufig akute oder chronische Probleme mit Gelenken oder Knochen auftreten, bieten auch Tragegurte bzw. Tragehilfen für Hunde eine sehr gute Möglichkeit, um Ihren Hund bei täglichen Bewegungsabläufen zu unterstützen und ihm somit etwas mehr Mobilität zu ermöglichen.

Besonders häufig werden Hundetragegurte genutzt, wenn Hunde verletzt, operiert, chronisch erkrankt oder auch behindert sind. Allgemein eignen sie sich für kleine Hunderassen, als auch für große Hunderassen, sowie für Rüden, als auch für Hündinnen.

Die Hundetragegurte aus unserem Sortiment sind allesamt innen sehr weich gepolstert, sodass das Tragen der Tragehilfe für Ihren Hund möglichst angenehm ist und kein Problem darstellt.

Die meisten Tragegurte können zudem relativ einfach und stufenlos an die körperlichen Eigenschaften des jeweiligen Hundes angepasst werden. Denn wichtig ist, dass der Hundetragegurt gut sitzt und an keiner Stelle zwickt oder kneift. Je nach Erkrankung, Verletzung oder Einschränkung können unterschiedliche Hundetragegurt zum Einsatz kommen.

Beispielsweise gibt es spezielle Tragegurte für Hunde, die sich nur für die Vorderläufe oder nur für die Hinterläufe eignen. Es gibt aber auch Tragegurte, die im Brust-/Bauchbereich des Hundes eingesetzt werden und den Hund in seiner Stabilität (bspw. beim Schwanken etc.) stabilisieren und unterstützen. Welcher Hundetragegurt speziell für Ihren Hund empfehlenswert ist, steht in Abhängigkeit zu seiner Einschränkung und sollte vorab optimalerweise mit dem behandelnden Tierarzt besprochen werden.

Hundebetten und Heizdecken und Thermodecken für Hunde – in kalten Jahreszeiten oder zur Genesung

Ein weiteres wichtiges Thema unseres Hundeportals ist das Thema „Schlafen & Betten“.

Bei uns finden Sie unter dem Navigationspunkt Hundebetten eine große Auswahl verschiedener Hundebetten, Hundedecken und Hundematten, die zudem noch verschiedene Funktionen erfüllen.

Neben Kühlmatten für Hunde, die besonders im Sommer einen angenehm kühlenden Effekt haben, eignet sich für die kältere Jahreszeit auch die Anschaffung einer Thermomatte für Ihren Hund oder auch einer Heizdecke für Hunde.

Der Unterschied ist, dass eine Thermomatte die Wärme, die der darauf liegende Hund ausstrahlt, aufnimmt und wieder reflektiert. Eine Heizdecke für Hunde wird hingegen direkt über einen Stromanschluss aufgewärmt und hält die Liegefläche des Hundes konstant auf einer wärmenden Temperatur. Auch die von uns angebotenen Heizdecken und Thermomatten sind in der Regel waschbar und können so recht einfach sauber gehalten werden.

Besonders geeignet sind solche Heizdecken für Hunde, die schnell frieren, auf kalten Böden liegen oder mit akuten oder chronischen Problemen / Erkrankungen zu kämpfen haben. Häufig wirkt sich Wärme beispielsweise auch auf Knochen- und Gelenksprobleme positiv aus.

Zahnpflege für den Hund – von Hundezahnbürste bis zur Zahnpasta für Hunde

Optimal ist es, wenn Sie mit Ihrem älteren Hund bereits von Anfang an, die Zahnpflege durchgeführt haben.

Das ist besonders wichtig, um im Alter hartnäckigen Zahnstein und Plaque, sowie mögliche Entzündungen oder Erkrankungen an den Zähnen oder im Maulraum zu vermeiden. Auch wenn Sie bei Ihrem Hund bislang keine ausgiebige Zahnpflege betrieben haben, ist es immer ratsam, damit trotzdem noch zu beginnen.

Wie auch das Knochengerüst sind die Zähne des Hundes nicht vor Verschleiß und Alterung gefeit. Deswegen ist es nicht nur wichtig, die Zähne Ihres Hundes regelmäßig von einem Tierarzt kontrollieren zu lassen, sondern auch eine regelmäßige Zahnpflege gemeinsam mit Ihrem Hund durchzuführen.

Doch was gehört alles zur Zahnpflege für einen Hund?

Die folgende Liste gibt Ihnen einige Anhaltspunkte, welche Schritte eine gute und regelmäßige Hundezahnpflege beinhaltet:

  1. Regelmäßige Reinigung der Zähne des Hundes mit Hundezahnbürste und spezieller Zahnpasta für Hunde
  2. Bei Bedarf bzw. ab und zu die Verwendung spezieller zahnreinigender Spezialprodukte wie beispielsweise dem bogadent Plaque-Stop
  3. Regelmäßige Gabe von zahnreinigenden Snacks oder Hundeleckerlis
  4. Bei Bedarf Zufuhr von gebissstärkenden Nahrungsergänzungsmitteln für Hunde

Hunderampen – fürs Auto, den Pool, Treppen oder andere Hürden

Wie bereits erwähnt, kämpfen viele Hunde im Alter mit Knochenproblemen oder auch Problemen in den Gelenken.

Einige sehr häufig auftretende Erkrankungen sind beispielsweise die Spondylose oder auch die Arthrose. Beide Erkrankungen können für Ihren Hund große Schmerzen bedeuten. Manchmal können diese Schmerzen so groß werden, dass es für Ihren Hund unmöglich ist, Höhenunterschiede, wie beispielsweise den Sprung in den Kofferraum, zu bewältigen.

Spätestens dann, wenn ihr Hund lange Zeit zögert, um den Höhenunterschied selbständig zu bewältigen, dabei oder danach fiept oder sichtbar Schmerzen hat, sollten Sie dringen nach einer anderen Lösung suchen.

Um Ihren Hund dennoch im Auto bzw. im Kofferraum mitführen zu können, dienen beispielsweise Hunderampen fürs Auto. Es gibt aber auch spezielle Hunderampen für den Ausstieg aus Pools, Seen oder anderen Gewässern.

Optimal ist es, wenn Sie die Belastung von Knochen und Gelenken Ihres noch etwas jüngeren Hundes bereits präventiv schonen und eine Hunderampe bereits ab jungen Jahren zum Einsatz kommt.

Das macht sich insbesondere bei mittelgroßen und großen Hunden bemerkbar, wenn die Belastung in den Jahren zuvor nicht allzu extrem war, wozu auch eine Entlastung durch eine Hunderampe beim Einstieg in das Auto zählt.

Hundeschuhe und Pfotenschutz – im Winter, Herbst oder bei Verletzungen

Hundeschuhe haben für Hunde eine schützende und stabilisierende Funktion aus den unterschiedlichsten Gründen.

Auch bei mein-alter-hund.de finden Sie einige dieser Hundeschuhe. Einerseits finden Sie bei uns Hundeschuhe, die aufgrund von Verletzungen oder Operationen des Hundes an seiner Pfote verwendet werden können, sodass auch ein Hund mit einer Wunde an der Pfote in der Lage ist, seine Gassirunde zu gehen, ohne dass die Wunde immer wieder von Neuem verschmutzt oder sich gar entzündet.

Weiterhin führen wir Hundeschuhe, die vielmehr dafür gedacht sind, dass Ihr Hund auf glatten Böden besseren Halt findet und aufgrund einer Anti-Rutsch-Beschichtung auch auf jenen Böden sicher laufen und stehen kann.

Solche Schuhe eignen sich in der Regel für den Einsatz in der Wohnung bzw. im Innenbereich, als auch für den Einsatz im Freien / draußen. Denn bei vielen Hunden bilden sich beispielsweise im Winter bei Schnee regelrechte Schneeballen unter den Pfoten, die nicht nur kalt sind, sondern auch schmerzhaft sein können.

Auch gedacht sind solche Hundeschuhe für Gelände im Freien, die beispielsweise Gefahren wie Scherben oder andere scharfe Gegenstände bergen.

Halskrausen für Hunde – bequeme Halskrausen ohne Sicht- oder Höreinschränkungen

Vielleicht kennen Sie auch die bekannten „Trichterhalskrausen“ für Hunde, Katzen und andere Tiere, die von vielen Tierärzten beispielsweise nach einer Operation oder bei Verletzungen, die der Hund immer wieder auflecken würde mitgegeben werden.

Solche Trichterhalskrausen sehen nicht nur ziemlich groß und belastend aus, sie sind es aus. Dem Hund wird damit nicht nur ein ungewohntes Gewicht an den Hals und um den Kopf gebunden, des Weiteren wird auch sein Sichtfeld und sein Hörfeld stark eingeschränkt.

Nicht zuletzt deswegen wehren sich die meisten Hunde auch gegen diese Art von Halskrause und versuchen diese häufig von Kopf und Hals zu lösen. Eine Alternative stellen hingegen die Halskrausen für Hunde dar, die wir in unserem Online Shop für Hunde anbieten.

Die von uns angebotenen Halskrausen für Hunde ermöglichen den gleichen Effekt, der mit einer Trichterhalskrause erzielt werden soll: Der Hund soll daran gehindert werden, Wunden aufzulecken oder aufzubeißen/aufzukratzen.

Der Unterschied ist jedoch, dass die von uns angebotenen Halskrausen so konzipiert sind, dass sie den Halsbereich des Hundes fixieren, ohne dass das Sicht- und Hörfeld maßgeblich beeinträchtigt wird.

Für die meisten Hunde ist dies meist eine wesentlich angenehmere Variante. Außerdem finden Sie bei uns eine weitere alternative Hundehalskrause, die besonders für die Nacht geeignet ist. Diese Halskrause entspricht zwar der Form einer Trichterhalskrause, ist aber etwas kleiner konzipiert und besteht aus einem weichen Nylon-Material, worauf Ihr Hund Nachts angenehm liegen und schlafen kann.

Hundwindeln und Inkontinenzmatten – Hilfe für inkontinente Hunde

Ein weiteres großes Thema im Seniorenalter eines Hundes ist die bei vielen Hunden auftretende Inkontinenz.

Irgendwann können einige Fellnasen, wie auch einige ältere Menschen, ihren Harndrang nicht mehr so gut kontrollieren und verlieren entweder hin und wieder unkontrolliert ein paar Tröpfchen Urin oder sehen sich gezwungen, dort zu urinieren, wo sie sich gerade befinden – das kann durchaus auch mal das Wohnzimmer sein.

Tritt der Fall der Inkontinenz bei Ihrem Hund ein, braucht er dringend Ihre Fürsorge und Hilfe. Das bedeutet natürlich einerseits, dass Sie sich darauf einstellen müssen, häufigere Gassirunden mit Ihrer geliebten Fellnase einzuplanen. Auf der anderen Seite können Sie ihn aber auch unter hygienischen Aspekten innerhalb der Wohnung unterstützen.

Ein sehr effektives Mittel sind beispielsweise Hundewindeln, die es in verschiedenen Formen und Größen gibt. Außerdem unterscheidet man zwischen Einmalwindeln für Hunde, die nur jeweils ein Mal genutzt werden können und Hundewindeln, die mehrmals genutzt werden können, da sie waschbar sind oder über die Möglichkeit verfügen, mit speziellen Einlagen ausgestattet zu werden.

Einen weiteren Unterschied macht man aufgrund der Physis von Rüden und Hündinnen zwischen dem Geschlecht. Sollten die Unisex-Hundewindeln bei Ihrem Rüden beispielsweise nicht passen oder rutschen, empfehlen wir Ihnen mal eine spezielle Rüdenwindel auszuprobieren, die speziell auf die Physis von Rüden zugeschnitten ist.

Hundefutter – für alte, kranke und allergische Hunde

Ein wesentlicher Bestandteil des Alltags mit gemeinsam mit Ihrem Hund ist das Hundefutter.

Wahrscheinlich war es eine der ersten Fragen, die Sie sich ganz am Anfang gestellt haben: „Welches Hundefutter ist das beste Hundefutter für meinen Hund?“.

Dass die Antwort nicht ganz einfach zu finden ist, ist für Sie sicherlich auch keine Neuigkeit. Damit Sie sich möglich einfach einen Überblick über die Hundefutter-Sorten machen können, die sich insbesondere für alte, kranke und allergische Hunde eignen, haben wir den großen Bereich des Hundefutters in drei Bereiche aufgeteilt:

  1. Hundefutter trocken / Trockenfutter
  2. Hundefutter Nass / Nassfutter
  3. Nahrungsergänzung für Hunde

Wenn Sie eine dieser Kategorien aufrufen, werden Sie sehen, dass wir auch diese Bereiche möglichst sinnvoll versucht haben, aufzuteilen. Darunter finden Sie beispielsweise spezielles „Senior Hundefutter trocken“, als auch „Senior Hundefutter nass“.

Gleiches für Allergie Hundefutter, Diät Hundefutter, Getreidefreies Trockenfutter, Bio Trockenfutter; Trockenfutter mit hohem Fleischanteil und Trockenfutter ohne Weizen. Wenn Sie jedoch schon genau wissen, welches Trockenfutter oder Nassfutter Sie für Ihren Hund suchen, können Sie dieses auch direkt in die Suchzeile im oberen Bereich unseres Hundeportals eingeben oder Sie suchen das Futter über die Kategorie der Hundefutter-Hersteller.

Hundebedarf – von A wie Arthrose bis Z wie Zecke

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem kleinen Ausschnitt aus unserem Sortiment einen guten Überblick verschaffen konnten, welche hilfreichen Produkte den gemeinsamen Alltag mit Ihrem kranken, alten oder allergischen Hund erleichtern können.

Wir sind stets darauf bedacht, unser Sortiment an Hundebedarf und Hundefutter stetig auszubauen und zu verbessern. Gern können Sie auch mit konkreten Wünschen auf uns zukommen. Ihr Team von mein-alter-hund.de